Buchrezensionen

Ein Stein, der mir Flügel macht // Rezension

Eigentlich wollte ich keine Rezension auf meinem Bog veröffentlichen über ein Buch, dass sich mit dem Tod beschäftigt. Dem letzten Kampf eines kleines Mädchens und ihrer Familie gegen den Krebs . Aber ich habe meine Meinung geändert, weil dieses Thema genauso zum Leben gehört und nicht totgeschwiegen werden darf.
Als ich mit dem Buch “ Ein Stein, der mir Flügel macht“ begonnen habe,war ich hochschwanger und voll geladen mit Hormonen. Ich dachte oft, jetzt kannst du nicht weiter lesen… denn es ist einfach keine erfundene Geschichte. Es sind die Worte einer Mutter, die die letzten Monate ihres Kindes festgehalten hat und die am Ende ihr Kind zu Grabe trägt.

Inhalt

Als Marina und ihre Eltern erfahren, dass sie an Krebs erkrankt ist, ist sie gerade einmal 5 Jahre alt. Für die Familie bricht eine Welt zusammen, doch nach dem ersten Schock treten sie dem Krebs entgegen. Regular Meier beschreibt den Alltag im Umgang mit der Krankheit und auch die Veränderungen innerhalb der Familie. Denn Marina hat noch 2 jüngere Geschwister, die auch Aufmerksamkeit und Liebe fordern.  Als die Familie erfährt, dass der Krebs erneut zu schlägt, sind vorallem bei Marina die Kraftreserve zu Ende. Die Mutter versucht Lösungen zu finden und so entsteht die Idee zu Chrisanthemia, der Kräuterhexe, die fortan Marina begleitet und ihr Kraft gibt.

Mein Fazit

Ich hatte Tränen in den Augen beim Lesen und das nicht nur wegen der Grausamkeit der Krankheit, sondern weil die Liebe und Wärme der Autorin mich berührt haben. Sie ist keine Maschine, die funktioniert, sie schreibt auch über die Tage, an denen sie nicht mehr kann, an denen sie einfach keine Kraft hat. Und dennoch schafft es die Familie immer wieder der kleinen Marina Freude, Kraft und Liebe zu schenken. Die Phantasie, Lachen und das Leben leben, das ist Medizin, die kein Arzt der Welt durch Pillen ersetzen kann.

Ich bin ubglaublich dankbar, jeden Tag, dass ich gesunde Kinder habe. Das mich Sorgen und Ängste nicht durch den Tag begleiten. Als ich nicht wusste, ob Noah nicht doch etwas „Schlimmeres“ hat, als er mit meinem Mann im Krankenhaus war, da konnte ich zum ersten Mal ansatzweise fühlen wie es sein muss, sich solchen Ängsten um das Kind jeden Tag zu stellen.

Tatsache ist, dass “ Ein Stein, der mir Flügel macht“ keine leichte Kost ist und mit Sicherheit keines das man in einem Aufwasch schnell runter liest. Es berührt, es wühlt auf, aber es macht auch Mut trotz des tragischen Endes…

  • Preis: 28.80 €
  • Gebundene Ausgabe: 200 Seiten
  • Verlag: Rüffer & Rub; Auflage: 1 (17. September 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3907625897
  • ISBN-13: 978-3907625897

Das Buch wurde mir im Rahmen einer Leserunde auf lovelybooks.de kostenlos zu Verfügung gestell. Meine Meinung und Darstellung wurde dadurch aber in keinster Weise beeinflusst.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s